Clarissa Mai bei Tiroler Bergmeisterschaften erfolgreich

Zell im Zillertal war Austragungsort des 18. Zillertaler Bergrennens, das in diesem Jahr auch als Tiroler Bergmeisterschaft ausgetragen wurde. Da aufgrund der Corona-Pandemie bisher nur wenige Radrennen durchgeführt werden durften, waren auch einige österreichische Profi-Radteams am Start. Das Steinacher MTB-Ass Clarissa Mai (SC Hausach / Team Tekfor Schmidt BikeShop), das z.Zt. studienbedingt in Innsbruck ihren Wohnsitz hat und deshalb für diese Meisterschaften startberichtigt war, präsentierte sich in starker Verfassung, durchbrach die österreichische Phalanx und erkämpfte sich die Bronzemedaille.

Stephan Mayer gewinnt Heimrennen beim Hausacher MTB-Weekend

Das 23. Hausacher MTB-Weekend für die Altersklassen U11 bis U19 war „eine tolle Veranstaltung“, wie Herbert Jacob, Präsident des Badischen Radsportverbands, dem SC Hausach vor Ort dankte. Alfred Klausmann, Cheftrainer der Radsport-Abteilung des Skiclubs, nahm dieses Lob im Namen von 70 Mitgliedern, die am Wochenende und zuvor jede Menge Organisationsarbeit am und im Tannenwald leisteten, gerne entgegen. Auch mit der sportlichen Bilanz des Gastgebers, der coronabedingt erstmals auf Zuschauer bei seinem traditionsreichen Wettkampf-Event verzichten musste, zeigte sich Klausmann „sehr zufrieden“. Stephan Mayer gewann das U19-Rennen, das Teamkollege Jakob Huschle auf Rang 3 beendete. Felix Kurz überraschte zudem bei der U15 mit dem dritten Siegerpodestplatz für das „Tekfor Schmidt BikeShop Team“.

Hausacher MTB-Nachwuchs beim Swiss-Bike-Cup in Leukerbad (Schweiz) vom Pech verfolgt

Leukerbad im schweizerischen Wallis war Station Nr. 1 der Proffix-Swiss-Bike-Cup-Serie. Da MTB-Rennen aufgrund der Corona-Pandemie rar gesät sind, waren die Starterfelder in allen Klassen dieser Rennserie riesig. Temperaturen um den Gefrierpunkt und Dauerregen vor dem Start machten die technisch extrem schwierige Strecke zu einer absoluten Herausforderung für die Hunderte von Fahrern. Die Nachwuchsfahrer des SC Hausach / Team Tekfor Schmidt BikeShop waren vom Pech verfolgt und konnten nicht an ihre gewohnten Leistungen anknüpfen.

Stephan Mayer schrammt knapp an ersten Weltcuppunkten vorbei

Im Rahmen der Internationalen MTB-Bundesliga startete beim Full Gazz Race in Gessertshausen (Krumbach/Bayern) die Weltelite der Mountainbiker in die Saison und jagte den ersten UCI-Punkten nach. Die Fahrer des SC Hausach /Team Tekfor Schmidt BikeShop feierten einen gelungenen Saisoneinstand. Stephan Mayer (U19) schrammte als 11. nur knapp an den ersten Weltcuppunkten vorbei. Felix Klausmann fuhr im Short Track Race bei der Elite in die Top 15.

Sturz verhindert DM-Medaille

Obergessertshausen (Bayern) war Austragungsort der Deutschen Mountainbike Meisterschaften der Elite- und Juniorenklasse. Die Farben des SC Hausach/Team Tekfor Schmidt BikeShop wurden beim letzten Rennen in der Saison von Stephan Mayer und Felix Klausmann vertreten.
Stephan Mayer lag bis kurz vor Schluss auf Podestkurs, ehe ein Sturz seine Medaillenträume platzen ließ. Sprinter Felix Klausmann beendete das „Matschrennen“ auf Platz 25.

Klausmann sprintet in die Top-Ten Europas

Das Militärgelände am Monte Tamaro in der Nähe Luganos (Schweiz) war Austragungsort der diesjährigen MTB-Europameisterschaften. Vom SC Hausach / Team Tekfor Schmidt BikeShop vertraten der amtierende Deutsche Meister im Eliminator-Sprint Felix Klausmann und der U 19 Nationalfahrer Stephan Mayer die deutschen Farben. Der Fischerbacher Felix Klausmann kämpfte sich bis ins „Kleine Finale“ vor und war als Siebter bester Deutscher. Stephan Mayer konnte sich gegenüber dem WM-Rennen vergangenes Wochenende in Leongang-Saalfelden um 20 Plätze verbessern und erkämpfte sich einen guten 38. Platz.

Marlon Uhl bei der MTB-DM in den Top-Five

Während die Junioren- und Elite-Klasse in Monte Tamaro (Schweiz) ihre Europameister ermittelten, wurden in Gedern (Hessen) die deutschen Meisterschaften in der Klasse U 15 ausgetragen. Corona bedingt wurden die Wettkämpfe an einem Tag ausgetragen, so dass die Nachwuchsfahrer am Vormittag im Einzelzeitfahren ihre Startplätz für das Cross Country Rennen am Nachmittag ausfahren mussten. Der Hausacher Marlon Uhl (SC Hasuach / Team Tekfor Schmidt BikeShop) fuhr zwar im Einzelzeitfahren die viertschnellste Zeit, bekam aber wegen eines „Regelfehlers“ eine Zeitstrafe und wurde auf Rang 11 zurückgestuft. Im Cross Country Rennen lieferte er aber eine starke Leistung ab und kämpfte sich noch auf Platz 5.