Espen Rall holt die Gesamtführung im EKS Cup

Nachwuchshoffnung des SC Hausach glänzt in der Schweiz mit starker Leistung.

Beim Schweizer EKS Cup MTB in Merishausen  erkämpfte sich  Espen Rall vom SC Hausach/Team Tekfor Schmidt BikeSchop den 5. Platz und sicherte sich die Cup-Gesamtführung.
Bei kaltem Wind und starkem Dauerregen hieß es Start frei für den zweiten Lauf des EKS Cup, bei dem eine technisch eher weniger anspruchsvolle, dafür aber kräftezehrende Strecke zu bewältigen war. Mit rund 25 Startern war die Altersklasse U 15 stark besetzt und Espen Rall konnte sich schnell nach vorne arbeiten. Direkt nach dem Start ging es hoch zum ersten Anstieg, der aus einem aufgeweichten Grasweg bestand. Durch den nassen Untergrund wurden dann auch Wurzeln auf dem Boden im Wald zu einer Herausforderung, was einigen Fahrern Probleme bereitete. „ Es gab immer mal wieder kleine Staus bei den Überrundungen“, so Rall, „ Dadurch verlor ich Zeit und musste wieder ordentlich beschleunigen. Durch das kalte Wetter und wahrscheinlich Flüssigkeitsmangel bekam ich in der ersten Runde gleich einen Wadenkrampf und musste die Spitzengruppe erstmal verlassen.“ Rall holte wieder auf, kam jedoch nicht mehr ganz nach vorne. Er beendete das Rennen mit Platz 5. Aufgrund seiner gesamten Ergebnisse im Cup konnte er die Führung in der Gesamtwertung übernehmen und somit stolz das Leadertrikot überstreifen. „Ich hoffe, dass ich kommenden Samstag beim nächsten Rennen mein Trikot verteidigen kann“, erklärt der Laufer. Die Rennen im EKS-Cup dienen als Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften, die Mitte September ausgetragen werden.  Bis dahin heißt es weiterhin konsequent trainieren.  „ Viel Zeit für andere Dinge habe ich da nicht“, sagt Rall, „ aber das macht mir nichts. Ich kann nicht still sitzen und am Computer zocken, ich brauche Bewegung und das Adrenalin bei den Rennen. Dafür sitze ich fünf bis sechsmal die Woche im Sattel und fahre bis zu dreimal nach Hausach zum Training. Den Rest trainiere ich nach Plan zu Hause.“